Stadtführungen 2017 in Bietigheim-Bissingen

Die Städte im 3B-Land bilden eine liebenswerte Symbiose aus romantischen Fachwerkzeilen, zeitgenössischen Skulpturen, herrschaftlichen Schlössern sowie prächtigen Keltern und Rathäusern. Die Städte blicken auf eine lange Geschichte zurück, welche ihre Spuren eindrucksvoll hinterlassen hat.

Begleiten Sie unsere Gästeführer bei einem Spaziergang durch die malerischen Winkel der Altstädte und lauschen Sie deren spannenden und kuriosen Geschichten.

Klicken Sie auf die jeweilige Überschrift, um weitere Informationen zu sehen.

Alte Stadt und Moderne Kunst

Der Stadtrundgang führt Sie zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten unserer Stadt. Bietigheims in weiten Teilen erhaltene mittelalterliche Altstadt bietet auf engstem Raum beeindruckende Zeichen historischer Baukunst gepaart mit moderner Architektur und Kunst. Auf knappem Stadtraum streben die Gebäude in die Höhe, um sich mit Schnitzereien und Zierrat gegenseitig zu überbieten. Gleichzeitig begegnen dem Besucher heute auch Zeugen unserer Zeit. Zahlreiche Skulpturen und Plastiken, wie das „Ku(h)riosum”– die Kuh auf der Kanne oder der „Turm der grauen Pferde” von Jürgen Goertz bevölkern den Straßenraum und geben damit dem Stadtbild eine besondere Spannung. Am Ende begegnet Ihnen ein Kunstwerk der besonderen Art: die Villa Visconti mit ihren mehr als 300 Kopfdarstellungen.

Eine Altstadttour durch die Stadt an Enz und Metter

Altstadtspaziergang

Öffentliche Führung:

2. April – 31. Okt. Sonntags und an den Feiertagen (außer 1. Mai) in dieser Zeit.
Start: 10.30 Uhr, Ku(h)riosum am Kronenplatz
Dauer: 1,5 h
Preis: pro Person: 3,50 € (Kinder bis 6 J. frei, ermäßigt 2,- €)

Gruppenführung: 55,- €
Dauer: ca. 1,5 h

auf Wunsch zubuchbar:

  • anschließende Weinprobe
  • 20 Min. Orgelmusik in der Stadtkirche
  • 50,- €

25. Mai, 16. Juli, 17. Sept:
Barrierefreie Altstadtführung

Beginen-Führung mit Schwester Anna ins 16. Jh.

Schwester Anna, die letzte Begine Bietigheims, wandelt in ihrer Schwestern­tracht durch die Alt­stadt. Dabei ent­führt sie ihre Be­gleiter mit Witz und schwäbischer Mund­art ins Bietigheim des 16. Jahr­hunderts. Geschichte und Geschichten aus der Perspektive einer frommen Frau sind das Wesen dieser besonderen Stadt­führung. Nicht auf den Mund gefallen, erzählt sie auf schwäbisch vom bunten Treiben der Händler, sie be­obachtet die Flößer und be­richtet, was sich am 1. März des Jahres 1542 ereignete.

Kostümführung Begine Anna


Öffentliche Führung:
samstags 6. Mai, 19. Aug.
Start: 16 Uhr, Ku(h)riosum am Kronenplatz
Dauer: ca. 75 Min.
Preis: pro Person: 4,50 € (ermäßigt 3,- €)

Karten nur in der Stadtinformation (Sa. bis 14 Uhr) oder im Stadtmuseum Hornmoldhaus (bis Führungsbeginn geöffnet) erhältlich.

Die Küchenmagd Ursel plaudert aus dem Nähkästchen

Küchenmagd Ursel ist ein waschechtes Plapper­maul. Bei ihrem Gang über den Bietig­heimer Markt plaudert sie so aller­lei aus dem Näh­kästchen, zieht über ihre Herr­schaften her und zeigt da­bei die wichtigsten Sehens­würdig­keiten rings um den Bietig­heimer Markt­platz. Ursel berichtet von Geschichten über das Leben der wohl­habenden Bürger, den Kauf­leuten und Rats­herren, aber auch in das Leben der niederen Schichten, wie das der Bettler und Tage­löhnern, gewährt sie Ein­blicke. Gehen Sie mit ihr auf eine Reise durch die Sozial­topographie von anno­ dazu­mal und er­fahren Sie aus der Perspektive einer einfachen Küchen­magd, wie der All­tag im 17. Jahr­hundert aus­gesehen hat.

Kostümführung Magd Ursel


Öffentliche Führung:
samstags 8. Juli, 5. Aug.
Start: 16 Uhr, Brunnen am Marktplatz
Dauer: 75 Min.
Preis: pro Person: 4,50 € (ermäßigt 3,- €)

Karten nur in der Stadtinformation (Sa. bis 14 Uhr) oder im Stadtmuseum Hornmoldhaus (bis Führungsbeginn geöffnet) erhältlich.

Kostümführung Stadtbüttel

Kommen Sie mit auf eine Reise in die dunklen Kapitel unserer Stadt. Hören Sie von tragischen und geheimnisvollen Unglücksfällen und Meucheltaten. Sie folgen den Spuren dieser Geschichten in der Stadt und erfahren, wie die Obrigkeit mit drakonischen Strafen versuchte Recht, Ordnung und Moral aufrecht zu erhalten.

Der Büttel erzählt von (Un)Ordnung und (Un)Moral in der vormodernen Stadt

Öffentliche Führung:

freitags 9. Juni, 6. Okt.
Start: 19 Uhr, Ku(h)riosum am Kronenplatz
Dauer: 1 – 1,5 h,
Preis: pro Person: 4,50 € (ermäßigt 3,- €)

Karten nur in der Stadtinformation (bis 18 Uhr) oder im Stadtmuseum Hornmoldhaus (bis 17.30 Uhr) erhältlich.

„Sprichwörtlich” entdecken

„Haben Sie heute schon Ihr blaues Wunder erlebt?” Oder „leben Sie auf großem Fuß” weil „Sie etwas auf die hohe Kante gelegt haben?” Dann wäre ja „alles in Butter”! Im Rahmen einer Stadtführung wollen wir Ihnen diese und weitere Sprichwörter und Redewendungen nahe bringen und ihre ursprüngliche Bedeutung erläutern. Lassen Sie es sich „nicht durch die Lappen gehen!”.

„Auf großem Fuß" durch die Stadt

Öffentliche Führung:

freitags 12. Mai, 11. August
Start: 18 Uhr, Ku(h)riosum am Kronenplatz
Dauer: ca. 75 Min.
Preis: pro Person: 3,50 € (ermäßigt 2,- €)

Bietigheimer Tafelfreuden

Begeben Sie sich auf einem ge­nuss­reichen Spazier­gang durch die schöne Bietig­heimer Alt­stadt mit Tafel­freuden vom Feinsten. Eine er­leb­nis­reiche Tour mit heiteren Ein­lagen über frühere Tafel­sitten wie auch über Speise- und Tisch­kultur von früher und heute er­wartet die Teil­nehmer. Und unter­wegs ge­nießen Sie aus­ge­suchte Speisen in ver­schiedenen Alt­stadt-Lokalitäten.

Genussreicher Stadtspaziergang

Öffentliche Führung:

freitags 28. April, 17. Nov.
Start:
17 Uhr, Brunnen am Marktplatz
Dauer:
3 h
Preis: pro Person: 47,- € (Kulinarische Altstadtführung, 3-Gang-Menu + Wein und Sprudel)
Min. 10, max. 15 Personen

Bei Gruppen (10 –15 Personen) ist der Termin frei wählbar.

Anmeldung erforderlich: Tel. 0 7142/7 42 27

Flößerei und „Blauer Bock”

Ein spannender Rund­gang durch den Bissinger Orts­kern erwartet Ein­heim­ische und Gäste. Mit der Kilians­kirche, der Rommel­mühle, den Relikten der Flößerei oder dem modernen Rat­haus, das im Volks­mund gerne „Blauer Bock” genannt wird, be­sitzt der Stadt­teil Bissingen her­aus­ragende und markante Sehens­würdigkeiten wie Zeit­zeugen. 1975, vor gut vierzig Jahren, fusionierten Bietig­heim und Bissingen zur Doppel­stadt.

Führung in Bissingen

Öffentliche Führung

Sonntag 23. April
Samstag 7. Okt.
Start: 14 Uhr, Flößerskulptur am Rathaus
Dauer: 1,5 h
Preis pro Person: 3,50 € (ermäßigt 2,- €)

Auf den Spuren historischer Paare

Um Liebes­g­eschichten und be­rühmte Bietig­heimer Paare aus den vor­herigen Jahr­hunderten geht es bei dieser Führung. Ent­decken Sie die romantischen Ecken der Alt­stadt ge­würzt mit Ge­schichten und Anek­doten aus dem Leben von Antonia Visconti und Graf Eber­hard III von Württem­berg, dessen Sohn, Eberhard IV, und seiner Ge­mahlin Henriette von Mömpel­gard eben­so wie von Sebastian Horn­mold, Hanna Winkler oder Rosina Lorzing.

Romantische Führung am Muttertag


Öffentliche Führung:

Sonntag, 14. Mai
Start: 14 Uhr, Stadtinformation
Dauer: 1 h
Preis: pro Person: 3,50 € (ermäßigt 2,- €)


Mütter erhalten an diesem Tag ein Glas Sekt!

Weitere Führungen

Villa Visconti Führung

Mit ihrer außergewöhnlichen Architektur und ornamentalen Ausstattung von über 300 Kopfdarstellungen stellt die Villa Visconti ein einzigartiges Gesamtkunstwerk und einen architektonischen Höhepunkt dar.

Bietigheimer Kulturmeile ...

von der Idee zur Verwirklichung. Auf dem Weg vom Kronenzentrum zum Bietigheimer Schloss erzählt der ehemalige Kulturamtsleiter der Stadt, Heinz Steidle, vom „Werden” der kulturellen Einrichtungen.

Skulpturenführung

Moderne Kunst vor historischer Kulisse: Führung zu Arbeiten von rund 20 zeitgenössischen Künstlern wie Alfred Hrdlicka, Jürgen Goertz, Karl-Henning Seemann oder Karl-Ulrich Nuss.

Wissenswertes aus Geschichte und Gegenwart

Der ehemalige Sport- und Kulturamtsleiter Heinz Steidle stellt seine Stadt vor. Kommunalpolitisches aus den letzten 40 Jahren ...

Kinder- und Schulklassenführung

Spannendes und Erlebenswertes für Kinder aller Altersgruppen.

Gruppenführungen sind jederzeit und ganzjährig buchbar.

Teilnehmerzahl: 25 Pers. (jede weitere Person 2,-€)

Preis pro Gruppe: 55,- bis 65,- €
Dauer: 1 - 1,5 h

Schulklassen erhalten auf alle Führungen einen Rabatt von 9,- €.

Anmeldung & Infos unter: Tel. 07142/7 42 99

Hört ihr Leute, lasst Euch sagen...

Begleiten Sie den Bietigheimer Nacht­wächter bei seinem abendlichen Gang durch die schummrigen Alt­stadt­gassen. Aus­gerüstet mit Hellebarde, Laterne und Feuerhorn führt er Sie an manch unheimlichen Ort und erzählt von Hexen, Mördern und Brandstiftern. Nachtwächter sorgten seit dem Mittelalter für Ruhe und Ordnung innerhalb der Stadtmauern. Die Kontrolle der Wirts- und Zunftstuben sowie der Stadttore gehörte ebenso zu ihren Pflichten wie das Anzünden der Petroleumlampen. Natürlich war der Dienst der Nachtwächter nicht immer ungefährlich. Öfters bekamen sie es mit Betrunkenen und lichtscheuen Gestalten zu tun. Immer zur vollen Stunde blies er in sein Horn und ließ ab der Dämmerung bis morgens den jeweiligen Stundenruf erschallen.

Nachtwächterführung

Öffentliche Führung: freitags

20. Jan., 17. Feb.
Start: 18.30 Uhr

17. März
Start: 19 Uhr

15. Sept.
Start: 20 Uhr

20. Okt., 24. Nov., 8. Dez., 15. Dez.
Start: 18.30 Uhr

Hillerplatz
Dauer: ca. 1,5 h
Preis: pro Person: 4,50 € (ermäßigt 3,- €)

Karten nur in der Stadtinformation (bis 18 Uhr) oder im Stadtmuseum Hornmoldhaus (bis 17.30 Uhr) erhältlich.

Anmeldung & Infos unter: Tel. 0 7142/7 42 27

Antonia Visconti zeigt ihre Stadt

Wer war diese Mailänder Gräfin und was machte sie im mittelalterlichen Bietigheim? Begleiten Sie Antonia auf einem Rundgang durch ihr Bietigheim des 14. Jahrhunderts und erfahren sie dabei alles über ihr Leben und Wirken in Württemberg. Wie fühlte sich die reiche Mailänderin bei ihrer Ankunft im verarmten Württemberg und warum aus­ge­rechnet Bietig­heim? Hören Sie dies alles aus erster Hand.

Kostümführung Antonia Visconti

Öffentliche Führung:
samstags 13. Mai, 30. Sept.
Start: 15 Uhr, Ku(h)riosum am Kronenplatz
Dauer: ca. 75 Min.
Preis: pro Person: 4,50 € (ermäßigt 3,- €)

Karten nur in der Stadtinformation (Sa. bis 14 Uhr) oder im Stadtmuseum Hornmoldhaus (bis Führungsbeginn geöffnet) erhältlich.

Frauenleben in Bietigheim

Dieser Rundgang durch Bietigheim wird zur spannenden Entdeckungsreise. Er führt zu Frauen der „Ehrbarkeit, zu Künstlerinnen und Arbeiterinnen, zur „Leichensägere” und „Schellebas” oder zur ominösen „Storchentante”, die in Ihrem Wohnzimmer Sprechstunde hielt. Viele Geschichten und Anekdoten werden erzählt. Und selbstverständlich dürfen Antonia Visconti und Hanna Hornmold nicht fehlen.

Weltfrauentag - Der andere Blick auf die Geschichte

Öffentliche Führung:
Mittwoch 8. März

Start: 14.30 Uhr, Marktplatz
Dauer: ca. 1,5 h
Preis: pro Person 5,50 € inkl. 1 Glas Sekt im Café Paul & Toni

Karten nur in der Stadtinformation bis Führungsbeginn erhältlich.

Kostümführung Hanna Hornmold

Tauchen Sie ein in die Stadt der Renaissance­zeit. Lassen Sie sich von Hanna Horn­mold, der Tochter des Bietig­heimer Vogtes, ihre Stadt zeigen: Rat­haus, Hornmold­haus, Latein­schule, Schloss, die Renaissance­brunnen, den Markt­platz und die Schieringer­gasse. Hören Sie Geschichten, Bräuche und Anekdoten aus der Zeit um 1580.

Tugendhaft und Wohlgeboren - Kostümführung Hanna Hornmold

Öffentliche Führung:
Samstag 17. Juni
Start: 16.30 Uhr, Stadtmuseum Hornmoldhaus
Dauer: 1–1,5 h
Preis: pro Person: 4,50 € (ermäßigt 3,- €)

Karten nur in der Stadtinformation (Sa. bis 14 Uhr) oder im Stadtmuseum Hornmoldhaus (bis Führungsbeginn geöffnet) erhältlich.

Altstadtführung mit Weinverkostung

Der Weinspaziergang beginnt im Horn­mold­haus, wo sich das Bietig­heimer Wein­register be­findet. Weiter geht es durch Bietig­heims Alt­stadt, die auf engstem Raum be­ein­druckende Zeichen historischer Bau­kunst ge­paart mit moderner Architektur und Kunst bietet. Bei 5 Weinen hören Sie Einzi­gartiges und Kurioses aus Kellern, Gewölben, Kelter und Wein­bau in der Bietig­heimer Alt­stadt. Unterwegs gibt es einen schmackhaften Imbiss, der hervorragend zu den kredenzten Weinen passt.

Ein vergnüglicher Weinspaziergang durch die Bietigheimer Altstadt mit 5 Weinproben


Öffentliche Führung:

samstags 29. April, 27. Mai, 24. Juni, 29. Juli, 26. Aug., 16. Sept.
Start: 16 Uhr, Hornmoldhaus
Dauer: 3 h
Preis: pro Person: 18,50 € (Stadtführung, 5er Weinprobe, kleiner Imbiss. Weinprobierglas)

Bei Gruppen ab 10 Personen ist der Termin frei wählbar.
Anmeldung erforderlich: Tel. 07143 / 816017

Kaffeeplausch in Bietigheim

Eine verführerisch süße Tour durch die Bietig­heimer Alt­stadt steht auf dem Programm. Bei diesem Kaffee­plausch er­fahren Sie auf mehreren Stationen wie z. B. die Brezel, der Kaffee und aller­lei Süß­ge­bäck nach Württem­berg kamen, aber auch wie die Torte und die ersten Kaffee­häuser ent­standen. Und natürlich gibt es unter­wegs Köstlich­keiten und Kaffee­spezialitäten in ver­schiedenen Alt­stadt-Lokalitäten zu naschen.

Die süße Altstadttour


Öffentliche Führung:

samstags 22. April, 4. Nov.
Start: 15 Uhr, Brunnen am Marktplatz
Dauer: 2 h
Preis: pro Person: 20,- € (Kulinarische Altstadtführung, Kaffeespezialitäten u. Gebäck)
Min. 10, max. 15 Personen

Bei Gruppen (10 –15 Personen) ist der Termin frei wählbar.

Anmeldung erforderlich: Tel. 0 7142/7 42 27

Auf der Spuren der Melusine

Oben auf dem Fräu­leins­brunnen in der Bietig­heimer Alt­stadt thront Sie, die Melusine – eine Prinzessin und Nixe, halb Fisch halb Mensch! Ihre Legende prägt immer noch viele Orte an Frank­reichs Atlantik­küste, aber auch die Bietig­heimer haben sie einst als Glücks­bringer er­wählt. Sie ver­fügte über besondere Kräfte und machte jeden, der in ihrer Nähe war, glück­lich und reich. Was hat sie be­wirkt und auf welche Art und Weise? Auf Ihrem Gang durch die Bietig­heimer Alt­stadt ver­rät sie es den Großen und den Kleinen.

Eine mittelalterlichen Sagengestalt erzählt

samstags
20. Mai - Start: 15 Uhr
22. Juli - Start: 11 Uhr

Fräuleinsbrunnen

Dauer: ca. 75 Min.
Preis pro Person: 4,50 € (erm. 3,- €)

Karten nur in der Stadtinformation (Sa. bis 14 Uhr) oder im Stadtmuseum Hornmoldhaus (bis Führungsbeginn geöffnet) erhältlich.

Die Kilianskirche in Bissingen

Das spät­gotische Gottes­haus wurde von 1517 bis 1533 in vor­re­formatorischer Zeit er­baut. Hin­weise auf Seiten­altäre, zwei vor­handene Priester­nischen, ein Sakrament­häuschen und die Spuren eines ab­ge­bauten Lettners weisen zu­rück in die Er­bauungs­zeit. Be­merkens­wert ist die erst 1960/61 wieder­ent­deckte und frei­ge­legte Innen­aus­malung aus der 2. Hälfte des 17. Jahr­hunderts.

Kirchenführung Kilianskirche

Öffentliche Führung:
sonntags 2. April, 7. Mai, 18. Juni, 9. Juli, 13. Aug., 10. Sept.*, 1. Okt.
kostenlos
Start: 15 Uhr (* 14 + 16 Uhr), Kilianskirche Bissingen
Dauer: 1,5 h

kostenlos

Gruppenführung:
auf Anfrage: Bruno Schollenberger Tel. 07142/3 05 33

Spannende Fachwerkführung

... von Streben, Rauten und Flösser­augen. Bei einem Gang vor­bei an den schönsten Fach­werk­bauten wird die Ent­wick­lung des ober­deutschen Fach­werk­baus an hiesigen Bei­spielen nach­ge­zeichnet.

Fachwerkführung


FachwerkstraßeÖffentliche Führung:

Deutscher Fachwerktag
Sonntag, 28. Mai

Tag des offenen Denkmals
Sonntag, 10. Sept.

Start: 14 Uhr, Hornmoldhaus
Dauer: 75 Min.

kostenlos